Herner Tafel übernimmt Einzelhandelsfläche von der CINTHIA Real Estate

Monheim, 4. Oktober 2018. Die Herner Tafel übernimmt eine attraktive Einzelhandelsfläche in zentraler Lage von der CINTHIA Real Estate. Das zuletzt von einer namhaften Supermarktkette betriebene Ladengeschäft liegt inmitten eines großen Wohngebiets an der Bielefelder Straße. Es hat eine Nutzfläche von rund 1.200 Quadratmetern und verfügt über 42 Stellplätze. Das von der CINTHIA verkaufte Gebäude soll schon in Kürze von der Tafel bezogen werden, um rund 3.000 registrierte, hilfsbedürftige Menschen noch besser mit Lebensmitteln versorgen zu können.  

Mit dem Verkauf der zentral gelegenen Immobilie aus ihrem Einzelhandels-Portfolio hat die CINTHIA Real Estate einen bedarfsgerechten Optimierungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Mit der Herner Tafel wurde ein sozial engagierter Nutzer gefunden, der die Liegenschaft künftig sinnvoll nutzen wird: Das eingeschossige Gebäude aus dem Jahr 1988 verfügt über eine gesamte Nutzfläche von rund 1.200 Quadratmetern. Die Grundstücksgröße beläuft sich ungeteilt auf rund 3.500 Quadratmeter. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Für CINTHIA-Geschäftsführer Jochen Prinz ist dieser Verkauf etwas ganz Besonders: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Einzelhandelsfläche schnell optimieren und nach kurzer Haltedauer an die sozial engagierte Herner Tafel weiterverkaufen konnten.  Die Fläche bekommt damit eine neue Bestimmung, von der viele bedürftige Menschen in Herne profitieren werden.“  

Auch Ulrich Koch, Vorstandsmitglied bei der Käuferin, freut sich über die gelungene Transaktion: „Wir wissen vor allem die Flexibilität der CINTHIA Real Estate zu schätzen. Bereits mit Vertragsunterzeichnung wurden uns die Schlüssel überreicht, damit wir das Objekt schnell einrichten und ab Dezember von hier aus zuverlässig unsere Leistungen an die Bedürftigen der Stadt weitergeben können.“